Zwiwellotte

Unsere Zwiwellotte geht in die zweite Runde! Auch in diesem Jahr können Kinder und Jugendliche der Region lerne, wie man gesund und regional kocht. Die Zwiwellotte führt uns durch das ganze Jahr. So werden das eigene Kochbuch, die Kreativangebote und natürlich auch die leckeren Rezepte vom Käpt´n Schnippler auf die Jahreszeiten angepasst. Auch neu in unserem Programm ist unser eigener Garten- unser Zwiwelgarten- diesen wollen wir gemeinsam mit euch gestalten und auch dort eine kleine Küche einrichten und unser Obst und Gemüse direkt aus dem Garten ernten und verwenden. Feste Kooperationspartner des Projektes sind die Tafel Bad Langensalza, die Naturwerkstatt Thamsbrück e.V. der JIM e.V. aus Mühlhausen. Anmelden könnt ihr euch direkt bei uns im Büro oder hier auf unserer Seite. 

Unsere Kinderlehrküche im UH Kreis!

Heutzutage finden viele Familien kaum noch die Zeit, sich von all ihren Pflichten frei zu schaufeln, um auch die einfachen und alltäglichen Dinge miteinander zu genießen: gemeinsam Essen, Kochen, Reden, am Tisch sitzen und zuhören. Dadurch gehen bei den heranwachsenden Kindern viel Wissen und Erfahrungen verloren. Wie kocht man denn nun Nudeln, und kann ich mir mein Müsli auch selbst machen? Was ist gesund für mich und wo stammen die Lebensmittel denn genau her? Um diese Fragen kümmert sich unser Käpt`n Schnippler.

 

Spielerisch lernen die Kinder einfache Gerichte zu kochen. Beschäftigen sich mit den Grundlagen gesunder Ernährung und lernen ihr Essverhalten regional anzupassen. Natürlich dürfen bei solch einem Kurs auch der ästhetische und der soziale Aspekt nicht fehlen. So töpfern wir gemeinsam Müslischalen, filzen Lesezeichen für unser selbst gestaltetes Kochbuch und am Ende des Kurses essen wir gemeinsam miteinander. 

Gefördert wird unsere Zwiwellotte durch das Programm "Kultur macht Stark", das Bundesministerium für Bildung und Forschung und der Bildungsakademie der Tafel DEutschland gGmbH. Ein herzliches Dankeschön für das Vertrauen und die tollen Möglichkeiten die wir so schaffen können.

Du bist unser 

'ster Besucher! 

Marie, 20

Marie, 20

Wir sind zusammengewachsen, das sind Erinnerungen, die uns verbinden und die uns niemand nehmen kann.

Pia, 14

Pia, 14

Ich muss immer weinen, wenn die Zeit vorbei ist. Es ist wie eine andere Welt, in die man eintaucht, in der alle irgendwie zusammengehören.

Anna, 17

Anna, 17

Ich freue mich schon darauf, bald selbst als Betreuerin bei den Projekten mit zu machen, da hab ich irgendwie das Gefühl, dass ich anderen Kindern genau so eine schöne Zeit ermöglichen kann.

Zora, 12

Zora, 12

Man wächst über die Zeit gemeinsam zusammen, wie eine Familie.

Louise, 12

Louise, 12

Das ist meine Zweitfamilie, ich kann ihnen vertrauen und fühle mich immer verstanden.

Leoni, 13

Leoni, 13

Das Verhältnis zwischen uns allen, auch zu den Betreuern, war irgendwie nicht so wie in einer Klasse oder mit Lehrern oder Erziehern oder so.. das war mehr so wie bei mir und meinem Bruder.

Flo, 30

Flo, 30

Was mir immer besonders gefällt ist der Vorher – Nachher Vergleich, wenn Kinder eine Woche oder mehr im Camp und in der Wildnis ohne Fernseher und Computer verbracht haben. - dann weiß ich wieder warum wir diesen ganzen Aufwand betreiben

Dani, 21

Dani, 21

WIR sind die Jugendcamps und haben die Jugendarbeit hier zu dem gemacht, was sie heute ist. WIR haben Kinder betreut und es geschafft, dass sie unsere Camps ihre zweite Heimat genannt haben. WIR sind Freunde fürs Leben geworden und wir stehen für immer zusammen - bis zum Ende. Wir sind eine Familie.

Enya, 19

Enya, 19

meine Crew ist die beste die es gibt, meine Freunde, meine Familie, mein Zuhause. wenn uns der Boden unter den Füßen weggezerrt wird dann fliegen wir . Es geht nie um den Ort, es ging um die Menschen. die die Jugendfreizeiten zu dem machen was sie sind. Es geht nicht darum wo wo wir sind sondern mit wem. Die Sommer meiner Kindheit und Jugend haben mich geprägt, mich zu der gemacht die ich bin und das macht mich stolz.

Patricia, 20

Patricia, 20

Es waren und sind die Sommer meines Lebens.

Greta, 5

Greta, 5

eh, und wann ist dann das nächste mal Camp? Wie lange ist das noch hin bis nächsten Sommer?

Nico, 20

Nico, 20

Alle Teammitglieder sind in dieser Zeit zu meiner zweiten Familie geworden und ich möchte keine Erfahrung, ob mit ihnen oder unseren wundervollen Kindern missen.

Nick, 28

Nick, 28

Ich finde es schön allen Menschen einen Rahmen zur eigenen Verwirklichung und zum Ausbau der sozialen Kompetenzen zu geben. Die Gesellschaft im "kleinen" mit zu prägen und voller Spaß die unterschiedlichsten Werte und Formen zu schaffen.

Kunst kennt keine Kopie.©
This site was designed with the
.com
website builder. Create your website today.
Start Now